1. Ehrfurcht vor dem Geheimnis des Unergründlichen

aus dem Tao Te King von Lao Tse,

aus dem Chinesischen von Rudolf Bachofen.

1. Ehrfurcht vor dem Geheimnis des Unergründlichen

01. Das Unergründliche, das man ergründen kann,
ist nicht das unergründbar Letzte.

02. Der Begriff, durch den man begreifen kann,
zeugt nicht vom Unbegreiflichen.

03. Im Unbegreiflichen liegt der Welt Beginn,
nennbar wird nur, was Gestalt gewinnt.
Daher gilt:

04. Das Wesen erschaut,
wer wunschlos zum Herzen der Dinge strebt;

05. Gestalten nur sieht, wer begehrlich am Sinnlichen klebt.

06. Wesen und Gestalt sind nur begrifflich gespalten,
geheimnisvoll bleibt ihrer Einheit Grund.

07. Diese Einheit ist das Geheimnis der Geheimnisse,
zu allem Unergründlichen erst das Tor.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar