lao-tse-projekt-gutenberg

13. Sittliche Unabhängigkeit Voraussetzung alles ordnenden Wirkens

aus dem Tao Te King von Lao Tse,

aus dem Chinesischen von Rudolf Bachofen.

13. Sittliche Unabhängigkeit Voraussetzung alles ordnenden Wirkens

84. Gnade ist beschämend wie Angst.

85. Ehre macht Kummer wie das liebe Ich.

86. Warum ist Gnade beschämend wie Angst?

87. In Ängsten schwebt, wer Gnade sucht,
(nicht wissend, ob er sie erhält;)

88. in Ängsten verharrt, wer Gnade fand,
(nicht wissend, ob er sie behält;)
darum ist Gnade beschämend wie Angst.

89. Warum macht Ehre Kummer wie das liebe Ich?

90. Aller Kummer kommt daher, daß ich ein Ich habe,
(denn das Ich ist nie zufrieden zu stellen;)

91. könnte ich von meinem Ich loskommen,
gäbe es auch keinen Kummer mehr.
Darum:

92. Wer sich von Gnade und Ehre,
ebenso wie von seinem Ich freihält,
dem mag man das Reich übergeben;

93. wer selbstlos zu dienen gewillt ist,
dem mag man das Reich anvertrauen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar