konfuzius-praesentiert-gautama-buddha-lao-tse

19. Echtheit des Wesens Voraussetzung vollkommener Sittlichkeit

aus dem Tao Te King von Lao Tse,

aus dem Chinesischen von Rudolf Bachofen.

19. Echtheit des Wesens Voraussetzung vollkommener Sittlichkeit

141. Hundertfach wird eine Gemeinschaft gesegnet,
wenn die Menschen nicht mehr wissen
und nicht mehr heilig sein wollen.

142. Wahre Ehrfurcht und natürliche Liebe
wachsen in einer Gemeinschaft, in der Recht und Sitte
nicht mehr gefordert werden.

143. Unmoral findet keinen Raum in einer Gemeinschaft,
in der Selbstlosigkeit das Wirken bestimmt.

144. Das sind drei Grundsätze,
die nicht gefordert, sondern gelebt werden wollen.

145. Nur wo sie gelebt werden, helfen sie dem Menschen.

146. Echte Sittlichkeit wird nur,
wo ursprünglich gelebt
und aus lauterem Herzen gehandelt wird;

147. wo sich die Echtheit des Wesens
in selbstloser Tat und in Wunschlosigkeit offenbart.