Die 72 Namen Gottes nach Athanasius Kircher

Die 72 Namen Gottes – Engel, Genien und Eigenschaften

Die 72 Namen Gottes sind Laute. Worte der Kraft. Einem Jeden steckt eine spezifische Kraft und Eigenschaft inne. Ob wir diese Laute als Namen, Engel, Energien, Genien oder wie auch immer definieren, betrachten und erfahren, liegt am eigenen Weltbild und/oder Erkenntnisstand.

Der Erzengel Gabriel erscheint Zacharias (Frankreich, 15. Jh.)

Erzengel Gabriel als biblische Figur

Die Bibel gilt im Christentum als Gottes oder von Gott inspiriertes Wort. Sie ist die Grundlage und Maßstab für die Inhalte des Christentums. Wenn der Erzengel Gabriel eine im Christentum so hohe Stellung inne hat, was liegt näher, als genau dort zu schauen?

Der Prophet Mohammed empfängt die Offenbarung von Ergengel Gabriel.

Erzengel Gabriel im Koran

Im Koran wird Erzengel Gabriel mehrmals erwähnt. Besonders interessant: die Texte des Koran ergänzen die Wissensinhalte der Bibel – und umgekehrt.

Erzengel Gabriel im Judentum

Erzengel Gabriel im Judentum

Erzengel Gabriel werden im Judentum weit andere Eigenschaften zugeschrieben, wie in Bibel oder Koran. Dieser Beitrag dient der Betrachtung und dem Vergleich des Erzengel Gabriel in den verschiedenen heiligen Schriften.

Das Henochische Alphabet und dessen Übersetzung von Frater Tecum.

Die henochische Sprache

Henochisch, die henochische Sprache, wurde vom John Dee und dem Medium Edward Kelley während mehrerer spiritistischen Sitzungen empfangen und niedergeschrieben. In diesen Sitzungen entstandenen die “19 Henochischen Schlüssel” beziehungsweise die “19 Henochischen Rufe”.

Beschwörungsformel für den Geist von Astaroth

Beschwörungsformel für den Geist von Astaroth

Grundlegende Informationen zu Astaroth sind zu finden im Beitrag „Der gefallene Engel Astaroth„. Hier die Anrufungsformel für den Geist von Astaroth, die bei der Beschwörung benötigt wird. Sie fand sich im Grimorium Verum. ASTAROTH, ADOR, CAMESO, VALUERITUF, MARESO, LODIR, CADOMIR, ALUIEL, CALNISO, TELY, PLORIM, VIORDY, CUREVIORBAS, CAMERON, VESTURIEL, VULNAVIJ, BENEZ MEUS CALMIRON, NOARD, NISA CHENIBRANBO […]

Astaroth aus der Ars Goetia.

Der gefallene Engel Astaroth

Astaroth (auch verbunden mit den Namen: Astoroth, Asteroth, Aschtaroth, Aschtoreth, Aschera, Aphrodite, Astarte, Aschtarat, Astoreth oder Astargatis) erscheint oft in Form eines sehr hässlichen Engels, reitend auf einem höllischen Drachen. In der linken Hand hält er eine Viper. Astaroth ist ein sehr mächtiger Dämon, er ist Großherzog und oberster Schatzmeister der Hölle. Die Ars Goetia […]

Erzengel Michael als Seelenwäger beim jüngsten Gericht.

Der Erzengel Michael

Der Erzengel Michael ist eine weit bekannte Figur. Die folgenden Texte sollen Erzengel Michael in den verschiedenen Kulturen beleuchten. Michael – eine aus den hebräischen Aufzeichnungen stammende Figur und bekannt aus den Traditionen des Judentum, Christentum und des Islam. Neben den Erwähnungen im Alten Testament findet sich Erzengel Michael nochmals in den griechischen Aufzeichnungen der […]

Die Zuordnung der sieben klassischen Planetengeister

Die Zuordnung der sieben klassischen Planetengeister

Jene Darstellung findet sich im Werk „Pneumatologia occulta et vera“, wiedergegeben von Georg Conrad Horst in seinem Werk „Zauber-Bibliothek – Erster Theil“. Der Einfachheit halber, füge ich die Inhalte kompakt zusammen. So hoffe ich, jenes langwierige und schwierige lesen zu ersparen. Wer Interesse am Originaltext hat, soll dies bitte äussern. Aratron wird Saturn zugeordnet, Bethor […]

Geister, Engel oder Energien – was dahinter steckt und wie wir dies begreifen müssen

Geister, Engel oder Energien – was dahinter steckt und wie wir dies begreifen müssen

Immer wieder stehen wir vor selbiger Herausforderung: verschiedene Menschen benutzen verschiedene Wörter. Geister, Engel, Energien, Schwingungen etc.. Wir nutzen dutzende, gar hunderte Worte, weil wir definieren und begreifen wollen – weil wir kulturell geprägt sind oder gewisse Vorstellungen uns das Leben erleichtern. So passiert es leicht, das Worte nicht den Inhalt beschreiben, sondern lediglich eine […]