Das magische Planetenquadrat des Saturn nach Agrippa von Nettesheim

Agrippa von Nettesheim ist maßgeblich für die aktuelle westlich-hermetische Kultur. Seine Planetenquadrate finden sich in seinem Werk „Magische Werke, Band 2“. Insbesondere auch im Neudruck zu Schwarzenburg von 1979, Seite 123-140. Am Rande möchte ich erwähnen, das ich auch an einer kleinen Abhandlung über das Leben von Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim schreibe.

Wie man die jeweiligen Sigillen der Genien bzw. Dämonen der Planeten konstruiert, habe ich bereits in einem früheren Artikel am Beispiel von Hismael und dem Jupiter-Quadrat aufgezeigt.

Planetenquadrat des Saturn

Links das magische Planetenquadrat des Saturn in Zahlenwerten, rechts in hebräischer Schreibweise.

Magisches Planetenquadrat des Saturn nach Agrippa von Nettesheim; Magische Werke Band 2. Reprint zu Schwarzenburg von 1979, Seite 123.

Magisches Planetenquadrat des Saturn nach Agrippa von Nettesheim; Magische Werke Band 2. Reprint zu Schwarzenburg von 1979, Seite 123.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.