Themenseite: Die Satanische Bibel

Informationen, Inhalte und Erörterung zur satanischen Bibel von Anton Szandor LaVey.

Die Inhalte des Buches

Die Satanische Bibel ist ein eines der kontroversesten Bücher der aktuellen Zeit. Schon allein der Titel führt bei Moralaposteln zu weichen Knien und bei Unwissenden zu unbegründeter Ablehnung. Der Freigeist und Interessierte wird in der satanischen Bibel jedoch weit mehr – und wahrscheinlich weit anderes – Gedankengut finden, als alle wilden Phantasien und kulturell bedingter Ausschmückungen vermuten lassen.

Das Buch gliedert sich, neben Vorwort, Prolog und den neun satanischen Grundsätzen nach Lavey, in vier Kapitel/Bücher, welche die Inhalte des Buches in eine stimmige Reihenfolge bringen. Es beginnt bei einer erneuerten Darstellung des Satanismus, geht über die Theorien des Rituals und endet bei ganz praktischen Grundlagen und Hilfsmitteln zur Durchführung ritueller Magie.

Auch wenn das Buch in der Praxis gipfelt, ist es kein vollständiges Lehr- oder Ausbildungswerk. Vielmehr legt es mit seiner Philosophie die geistige Grundlage eigener Recherchen, Denkens- und Herangehensweisen.

Folgend werde ich verschiedene Teile des Buches beleuchten und erörtern – empfehle aber unbedingt das eigene Studium des Buches. Die Reihenfolge der hier gelisteten Inhalte spiegelt die Reihenfolge im Buch.