Erzengel Gabriel als biblische Figur

Die Bibel gilt im Christentum als Gottes oder von Gott inspiriertes Wort. Sie ist die Grundlage und Maßstab für die Inhalte des Christentums. Wenn der Erzengel eine im Christentum so hohe Stellung inne hat, was liegt näher, als genau dort zu schauen?

Der Erzengel Gabriel erscheint Zacharias (Frankreich, 15. Jh.)

Der Erzengel Gabriel erscheint Zacharias, Illustration aus dem mittelalterlichen Manuskript „Très Riches Heures du Duc de Berry“ (15. Jahrhundert)

In der Bibel

Die Bibel erwähnt das Schlagwort Gabriel vier mal. Daniel 8, 16 und 9, 21 und Lukas 1, 19 und 1, 26. Im Buch Daniel könnte man nochmals unter 10,20 Bezug nehmen. Das Wissen der Bibel kann jedoch teilweise durch die Zeugnisse anderer heiliger Schriften ergänzt werden. Das sehen wir gleich, beispielsweise in Bezug auf das Erste Buch Mose. Wie immer empfehle ich betreffende Stellen und umliegenden/verbindenden Text selbst zu lesen.

Im Buch Daniel

In der Bibel erscheint sein Name zuerst im Buch Daniel, wo er die Vision von Widder und Ziegenbock deutet (Daniel 8, 16) und somit als Botschafter fungiert. Diese Rolle und sein Erscheinungsbild wird jedoch erst später ab Daniel 10 konkret benannt. Eine durchaus lesenswerte Passage, da darin auch der Erzengel Michael erwähnt wird.

Im Buch Lukas

Im ersten Vers des Buch Lukas dient Gabriel wieder als Übermittler der frohen und guten Botschaft Gottes. In Lukas 1, 11-19 berichtet der Engel Gabriel Zacharias die Geburt seines Sohnes Johannes (der Täufer). In Lukas 1, 26-33 verkündet er in Nazareth der Jungfrau Maria die Geburt Jesu.

Im ersten Buch Mose

Vers 19 berichtet, wie „zwei Engel“ nach Sodom kamen, ins Hause des Lot; im Auftrage, Lot, seine Frau und seine zwei Töchter aus der Stadt hinauszuführen. Nachdem diese beiden Engel nächtliche Angreifer auf das Haus des Lot mit Blindheit geschlagen hatten, zogen sie am nächsten Morgen aus der Stadt. Die Bibel benennt diese Engel nicht, wohl aber die jüdischen Schriften wissen zu berichten. Diese Berichte findest Du auf der Themenseite zu Erzengel Gabriel.

Was die Bibel nicht sagt:

Im ersten Buch Mose

Vers 19 berichtet, wie „zwei Engel“ nach Sodom kamen, ins Hause des Lot; im Auftrage, Lot, seine Frau und seine zwei Töchter aus der Stadt hinauszuführen. Nachdem diese beiden Engel nächtliche Angreifer auf das Haus des Lot mit Blindheit geschlagen hatten, zogen sie am nächsten Morgen aus der Stadt. Die Bibel benennt diese Engel nicht, wohl aber die jüdischen Schriften wissen zu berichten. Dazu empfehle ich die Themenseite zu Erzengel Gabriel.

Zusammenfassung

Wenn die Bibel so wenig zum (Erzengel) Gabriel sagt, wo kommen dann all die Entsprechungen her? Sogar als „Erzengel“ wird er nicht erwähnt. Michael wird als Erzengel erwähnt, ja (Judas 1,19), als der große Fürst (Daniel 12,1), als einer der ersten Fürsten. Aber Gabriel? Laut Lukas 1, 19 steht er nahe, vor oder unmittelbar vor Gott – aber was sagt das?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar