Wie ich bereits erörtert habe, ist der Inhalt der Kommunikation nicht das, was der Sender sendet, sondern das, was der Empfänger empfängt. Damit wir uns auch verstehen, liste ich hier nach und nach Begriffe auf, welche ich inhaltlich kurz erörtern oder übersetzen möchte. Dies Erörterung kann keine umfassende Kenntnis des Gegenstands ersetzen, jedoch helfen, dem Schrieb oder Dialog folgen zu können. Manchmal ist neben einer kurzen Erörterung auch ein Verweis gegeben, wo sich weitere Informationen anlesen lassen.

Die Begriffe sind alphabetisch geordnet. Leicht lässt sich diese Seite durchsuchen, wenn die Suchfunktion des Internetbrowsers genutzt wird. Diese aktiviert man entweder über das Browsermenü oder über die Tastenkombination “CTRL + f”.


Aba we Ima Ila’in – Die oberen Aba we Ima.

ABJA – Die Welten Azilut, Bria, Jezira und Assija.

Achoraim – Die Hinterseite von Parzuf.

Agens – Kraft oder Mittel.

Alija – Aufstieg, Erhebung.

Alijat MAN – Erhebung von MAN.

Anaf – Zweig.

Athanor – Der Athanor ist ein spezieller Ofen, der von den Alchemisten benutzt wurde. Der Name leitet sich aus dem arabischen Wort at-tannur für (Back-)Ofen bzw. Wasserrohr ab.

Ätherkörper – Feinstofflichen Körper des Menschen.

Awiut – Die Grobheit, Dicke; die Unreinheit.

Azamot – Knochen, Chochma.

Azmuto Itbarach – Wesen des Schöpfers, des Schöpfers Licht.


Bassar – Fleisch, Tiferet.

Bchina,-ot – Phase, Stufe.

Bchina Hej – Die 5. Stufe.

Be Kiruw – In der Nähe.

Be Koach – Potentiell.

Beit Hamikdash – Tempel.

Ben we Tolada – Sohn und Erzeugnis.

Birur – Analyse.

Bitush Pnim uMakif – Zusammenstoß der Lichter Or Pnimi und Or Makif.

BJA – Die Welten Bria, Jezira und Assija.

Bore, Bore Itbarach – Der Schöpfer.


CHaBaD – Chochma, Bina und Da´at.

CHaGaT NeHJMChessed, Gwura, Tiferet Nezach, Hod, Jessod und Malchut.

Chaja – Neben Neshama und Yechida eines der drei Lichter.

Chakra – Feinstoffliche Zentren im Ätherkörper Menschen.

Chalal Panuj – Der leere Raum.

Chefez Chessed – Kein Interesse das Licht Or Chochma zu empfangen.

Chet – Sünde.

Chizoniut – Äußeres.

Cholam – Das Licht durch Tabur.

CHuB TuMChochma und Bina, Tiferet und Malchut.


(Dalet) Bchinot – Vier Phasen, Stufen: Chochma und Bina, Tiferet und Malchut (CHuB TuM).

(Dalet) Olamot – Die vier Welten ABJA: Azilut, Bria, Jezira und Assija.

de – Von.

Diathermie – Verfahren bei dem Hochfrequenzströme innere Körperabschnitte erwärmen.

Din – Gericht, Einschränkung.

Dwekut – Die Verschmelzung.


Ejn He´ader be Ruchanijut – Es gibt kein Verschwinden im Spirituellen.

Ejn Sof Baruchu – Das Licht der Welt der Unendlichkeit, die unfaßbare Unendlichkeit.

Elektrode – Stromleiter.

Elektrolyt – Durch Strom zersetzbarer Stoff.

Elion – Höhere.

Epiphyse – Innersekretorische Drüse an der Gehirnbasis. Nach der Esoterik wichtiges Organ für okkulte Phänomene.

Erech Afuch Orot we Kelim – Das inverse Verhältnis zwischen Lichtern und Gefäßen.

Esser ha Sfirot – Die zehn Sefirot.


Gadlut – Der große Zustand.

GAR, Gimel Rishonot – Die ersten drei Sefirot.

Gaschmiut – Die materielle Welt.

Gidin – Sehnen, Bina.

Gmar Tikun – Endkorrektur.

Guf – Körper von Parzuf.


Halbasha – Einkleidung.

Hashpa´a – Schenken, Geben.

Hashwa’at ha Zura – Angleichung der Form.

He´ara – Ein schwaches Leuchten.

HHaWaJaH – Der unaussprechbare vierbuchstabige Name des Schöpfers.

Hisdachechut – Reinigung, Abschwächung.

Hishtalshelut – Die absteigende Entwicklungsordnung.

Hishtawut ha Zura – Angleichung der Form.

Hisstalkut ha Orot – Lichtaustreibung, Lichtsausstoß.

Hitkalelut – Einschluss, Aufnahme.

Hitlabshut – Ausbreitung.

Huh we Shmo Echad – Er und Sein Name sind Eins.


Ibur – Einnistung (des Embryos).


Jerida – Abstieg.

Jeshuv Haolam – Bevölkerung der Welt.

Jessod – Die neunte Safira.


Kabbala – Empfangen.

KaCHaB ChaGaTKeter, Chochma, Bina, Chessed, Gwura und Tiferet.

KaCHaB TuMKeter, Chochma, Bina, Tiferet und Malchut.

Kadosh – Heilig.

Kadosh Baruchu – Einer der vielen Namen des Schöpfers.

Kashiut – Schwere.

Kausalnexus – Kausalzusammenhang.

Kawana – Die Absicht, Intention.

Kdusha – Die Heiligkeit.

Kelim de AchoraimACHaP, die in die SAT de Nekudim gestürzt waren.

Klal, Klalut – Das Allgemeine.

Kli Kabbala – Empfangsgefäss.

Klipot, Klipa – Die unreinen Kräfte.

Koach – Kraft, Macht.

Kodesh Kodeshim – Höchstes Heiligtum im Tempel.

Koinzidenz – Zusammenfall. Zeitliches, manchmal ein räumliches Zusammentreffen von Ereignissen. Darüber hinaus kann auch die Einnahme gleicher Raum- und Zeitstellen gemeint sein.

Komot – Stufe, Zustand.

Kuzo shel Yud – Die Spitze des hebr. Buchstaben Yud.


Le Atid Lawo – In der kommenden Zukunft.


MA Chadash – das neue MA; Azilut.

Ma´azil – Der Schöpfer.

Machshewet ha Bria – Der Schöpfungsgedanke, die Grundidee der Schöpfung.

Madrega,-ot – Stufe/n.

Majm, Mej Nukwin (MAN) – Weibliche Wässer.

Makom – Platz, Stelle, Punkt.

Makom HaChurva – Platz der Zerstörung.

Malchut HaMisdachechet – Abschwächendes Malchut.

Malchut Messajemet– Abschließendes Malchut.

Malchut Misdaweget – Mit dem Höheren Licht vereinigendes Malchut.

Massach – Schirm.

Miluj – Füllung (von Licht).

Mita – Tod.

Mizwa,-ot – Das Gebot.

Mocha – Gehirn, Keter.

Mochin – Das Licht von GAR.


Nachat Ruach – Freude, Gefallen.

NaRaNChaYNefesh, Ruach, Neshama, Chaja und Yechida.

Ne´ezal – Das Geschöpf, die Schöpfung.

NeHJMNezach, Hod, Jessod, Malchut.

Nekewa, Nukwa – Weiblicher Anfang.

Nekudot – Die Lichter.

Neshama – Die Seele. Neben Chaja und Yechida eines der drei Lichter.

Nikwe Ejnaim – Pupillen.

Niwra – Die Schöpfung, das Geschöpf.

Nukwa, Nekewa – Weib, Frau.


Od – Feinstoffliche Kraft, die in Mensch, Tier, Pflanze und Mineral vorkommt. Siehe auch im Artikel “Über das Od” oder “Anreicherung von Wasser mit Od“.

Olam Assija – Die Welt Assija.

Olam Ejn Sof – Welt der Unendlichkeit.

Olam ha Se – Diese Welt.

Olam Jezira – Die Welt Jezira.

Or – Licht.

Or Chassadim – Das Licht der Barmherzigkeit.

Or Choser – das reflektierte Licht.

Or Ejn Sof – Das Licht der Welt der Unendlichkeit.

Or Elion – Das höhere Licht.

Or Jashar – Das direkte Licht.

Or Makif – Das umgebende Licht.

Or we Kli – Licht und Gefäß.

Otijot – Gefäße, Kelim.

Ovarien – Eierstöcke.


Panim – Die Vorderseite von Parzuf.

Panim be Panim – Von Angesicht zu Angesicht.

Panim we Achor – Rücken an Rücken.

Parzuf – Spirituelles Objekt.

Pinealdrüse – lnnersekretorische Drüse.

Plexus solaris – Das Sonnengeflecht im Oberbauch.

Pnimiut – Das Innere; Innerlichkeit.

Prana – Feinstoffliche Lebenskraft.

Prat – Das Einzelne.


Rachamim – Barmherzigkeit.

Raglaim – Füße.

Rapport – Unmittelbarer körperlicher Kontakt.

RaTaSRosh, Toch und Sof.

Razon Lehashpia – Das Verlangen zu Schenken.

Razon Lekabel – Das Verlangen zu Empfangen.

Reshimo,-t – Aufzeichnungen, Erinnerungen.


Sach – Fein, dünn.

Sachar – Männlich.

Sannyāsin – Jemand, der die Bande und die Anziehung der Welt aufgibt, um der spirituellen Natur zu dienen.

Sakut – Klarheit, Feinheit, Dünne.

SAT, Sajin Tachtonot – Die sieben unteren Sefirot.

Sechut – Privileg, Verdienst.

Seir Anpin, SA – Kleines Gesicht; Sefira, welche aus 6 Sefirot besteht.

Shefa – Die Fülle, das Licht, der Überfluß.

Shoresh – Wurzel.

Shorshej Kelim – Wurzeln der Gefäße.

Shuruk – Das Licht durch Jessod.

Shwira – Das Zerbrechen.

Shwirat ha Kelim – das Zerbrechen der Gefäße.

Siba u Messuwaw – die Ursache und die Folge (Wirkung).

Sium – Ende des Parzuf.

Sium Raglaw, Sium Raglin, Sium Raglej – Ende der Füße.

Siwug de Haka’a – Stoßkontakt.

SONSeir Anpin und Nukwa.

Spermatozoen – Samenflüssigkeit.


Ta’amim – Geschmäcker.

Ta’anug – Die Freude, der Genuß.

Tabur – Nabel.

Tachton – Untere.

TaNHJTiferet, Nezach, Hod und Jessod.

TaNTATa’amim, Nekudot, Tagin und Otijot.

Tattwa – Elemente: Feuer, Wasser, Luft, Erde und Akasha.

Tiferet – Schönheit, der Name der sechsten Sefira.

Tikun – Korrektur.

Trance – Tiefschlafähnlicher Zustand.


Ubar – Embryo.


WAK bli Rosh – Sechs Enden ohne Kopf.


Yechida – Neben Neshama und Chaja, eines der drei Lichter.

Yud-Kej-Waw-Kej – Der unaussprechbare vierbuchstabige Name des Schöpfers.


Zadik – der Tugendhafte, der Gerechte.

Zimzum Alef – Die 1. Einschränkung.

Zimzum Bet – Die 2. Einschränkung.

Zirbeldrüse – Siehe Epiphyse.