Beiträge

Wer ganz von andern abhängig seyn will, ist ein niederträchtiger Sklave; Wer von keinem abhangen will, ein hochstolzer Thor.

Wer ganz von andern abhängig seyn will, ist ein niederträchtiger Sklave; Wer von keinem abhangen will, ein hochstolzer Thor. – Anonym Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wer gern giebt, ist gut, und wer wohl zu geben weiß, weise und edel.

Wer gern giebt, ist gut, und wer wohl zu geben weiß, weise und edel. – Anonym Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wer nicht gebraucht, was er hat, hat nicht, was er braucht.

Wer nicht gebraucht, was er hat, hat nicht, was er braucht. – Anonym Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wer sich selbst beherrscht, kann Alles beherrschen.

Wer sich selbst beherrscht, kann Alles beherrschen. – Anonym Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wer sich selbst besiegt, den Zorn bezähmt, im Siege bescheiden ist, den liegenden Feind aufrichtet und ehret, den acht ich nicht den größten Menschen, sondern den Göttern gleich.

Wer sich selbst besiegt, den Zorn bezähmt, im Siege bescheiden ist, den liegenden Feind aufrichtet und ehret, den acht ich nicht den größten Menschen, sondern den Göttern gleich. – Cicero Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wer Unsterblichkeit glaub, dem ist alles Sterbliche gering.

Wer Unsterblichkeit glaub, dem ist alles Sterbliche gering. – Anonym Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wer zu rechter Zeit schweigt, kann zu rechter Zeit reden.

Wer zu rechter Zeit schweigt, kann zu rechter Zeit reden. – Anonym Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wie die schönste Frucht durch ein klein Würmchen verdorben und ungenießbar gemacht werden kann, so der beste Charakter durch eine stille nagende Leidenschaft.

Wie die schönste Frucht durch ein klein Würmchen verdorben und ungenießbar gemacht werden kann, so der beste Charakter durch eine stille nagende Leidenschaft. – Anonym Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wie können wir fordern daß ein Anderer unser Geheimnis verschweige, das wir selbst nicht bey uns selbst behalten konnten?

Wie können wir fordern daß ein Anderer unser Geheimnis verschweige, das wir selbst nicht bey uns selbst behalten konnten? – Anonym Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater

Wie sich das Gold durchs Feuer bewährt, so der Mensch durch das Gold.

Wie sich das Gold durchs Feuer bewährt, so der Mensch durch das Gold. — Chilon Salomo, oder Quellen der Weisheit von Johann Caspar Lavater