Zwei Thuribeln

Was ist ein Thuribel?

Ein Thuribel (auch Weihrauchfass genannt) ist ein Räuchergefäß mit Deckel und zumeist, aber nicht immer, aus Bronze. Sehr populär ist die Verwendung einer Thuribel auch in christlichen Glaubensgemeinschaften. Im Inneren enthält ein Thuribel ein Gitterrost, eventuell Sand, ein Wärmemedium – zumeist Räucherkohle, und ein wenig Räucherung.

Zu einem Thuribel gehört praktischerweise immere ein Naviculum (auch Schiffchen genannt). Hierin lagert das Räuchergut, zumeist Weihrauch.

Eine Thuribel hängt oder schwingt – sie steht nicht auf dem Boden. Kleine Thuribeln werden von Hand geschwenkt, um somit die Verbindung der Räucherung zu intensivieren und zugleich den bewussten Akt der Räucherung zu tätigen. Grössere Thuribeln, beispielsweise in Kirchen, werden mit Seilsystemen in Bewegung gebracht. Hier sorgen Messdiener am Ende des Seils dafür, das die Thuribel auf und ab, vor und zurück schwingt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar